Link verschicken   Drucken
 

Ausgelöster Rauchwarnmelder 15.06.2019

Am 15.06.2019 wurde die Feuerwehr Bodolz um 01:12 Uhr unter dem Stichwort "ausgelöster privater Rauchwarnmelder" in die Straße Am Bichele alarmiert. 

Vor Ort konnte durch unsere Kameraden die betreffende Wohnung lokalisiert und herausdringender Brandgeruch wahrgenommen werden. Nachdem die Wohnungstüre verschlossen war und nicht geöffnet wurde, verschaffte sich der Angriffstrupp unter Atemschutz gewaltsam Zutritt zur Wohnung. Hierbei stieß dieser auch sogleich auf den Bewohner, welcher umgehend aus der verrauchten Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben wurde. Im Rahmen der weiteren Absuche konnte in der Wohnung auch noch ein Hund aufgefunden und ins freie Gebracht werden. Dieser wurde von einer Nachbarin versorgt. 

Als Rauchursache konnten in der Küche angebrannte Speisen ausgemacht werden. Ein Löschangriff mittels Strahlrohr war nicht notwendig. 

 

Nachdem das Treppenhaus sowie die betroffenen Wohnung mittels Lüfter rauchfrei gemacht wurden, wurde die Einsatzstelle nach ca. 1,5 Stunden der Polizei Lindau übergeben. 

Die Feuerwehr Bodolz befand sich mit drei Fahrzeugen und 18 Mann im Einsatz. Neben einem Vertreter der Kreisbrandinspektion befanden sich auch zwei Rettungswägen, ein Notarzt sowie eine Streife der Polizeiinspektion Lindau vor Ort.