Link verschicken   Drucken
 

Tragehilfe Rettungsdienst + BMA 23.07.2017

Gleich drei Einsätze innerhalb von 16 Stunden für die Feuerwehr Bodolz
 
 
Die erste Alarmierung erreichte die Feuerwehr Bodolz am Samstag (22.07.2017) gegen 13 Uhr. Hierbei wurde
die Kameraden unter dem Stichwort "Person in Aufzug" in den Ortsteil Bettnau alarmiert. Vor Ort konnte der Aufzug eines Mehrfamilienhauses,
in welchem zwei Personen eingeschlossen, aber körperlich unversehrt waren, im 2. OG festgestellt werden. Mit wenigen
Handgriffen konnte die Außen- sowie die Innnentüre der Aufzugs geöffnet und die Personen aus ihrer misslichen Lage befreit werden,
sodass diese ihren mitgeführten Bio-Abfall fachgerecht entsorgen konnten.
Nach ca. einer halben Stunde konnte dieser Einsatz abgeschlossen werden.
 
Der nächste Einsatz weckte die Kameraden am Sonntagmorgen (23.07.2017) um 05:01 Uhr. Unter dem Einsatzstichwort "Tragehilfe für Rettungsdienst"
rückte die Feuerwehr Bodolz in die Sennereistraße aus. Vor Ort musste ein, durch die Rettungswagenbesatzung sowie durch den Notarzt betreuter Patient,
aufgrund medizinischer Probleme in eine Klinik eingeliefert werden.
Die Kameraden unterstützen hierbei beim Transport des Patienten durch die Wohnung zum Rettungswagen.
Nachdem dieser Einsatz erfolgreich abgeschlossen war, wollten die vor Ort befindlichen sieben Kameraden wieder einrücken.
Doch da lief auch schon Einsatz Nummer drei auf.
 
Nach Abschluss der Tragehilfe wurde der Kommandant der Feuerwehr Bodolz über Funk, durch die auf Reserve am Feuerwehrgerätehaus wartenden Kameraden,
über eine ausgelöste Brandmeldeanlage im Gasthaus Köberle in Bodolz informiert.
Vor Ort konnte der Gastraum unkonventionell im Bereich des Empfangs betreten und nach der Auslöseursache gesucht werden.
Nach der Erkundung vor Ort konnte, aufgrund einer Fehlfunktion eines Rauchmelders, Entwarnung gegeben werden.
Nach ca. einer halben Stunde konnte auch dieser Einsatz erfolgreich abgeschlossen werden, sodass beim Einrücken am Feuerwehrgerätehause noch der
Regenbogen am frühen Sonntagmorgen bestaunt werden konnte.